Rezepte

Menu

Imam Bayildi – mit Gemüse gefüllte Auberginenpicture

Imam Bayildi heißt übersetzt "Der Imam fiel in Ohnmacht". Dieses Gericht heißt so, weil der Sage nach der Imam (der islamische Priester) aus Entzücken über diese köstliche türkische Speise in Ohnmacht gefallen sein soll.
Zutaten

4 Auberginen
8 EL Pflanzenöl
2 Zwiebel
400 g Tomaten
1 Knoblauchzehe
1∕2 Bund glatte Petersilie
1∕2 l Wasser
10 Korianderkörner
1 Prise Rohrzucker
etwas Salz
etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL gehackte Mandeln
2 Lorbeerblätter
1∕2 Tasse Olivenöl
2 Tomaten
400 g Hirse

Zubereitung

[Bearbeiten] Vorbereitung
Die Auberginen längs halbieren und den Stielansatz abschneiden. Das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden, salzen und pfeffern.
Die Auberginen mit den Schnittflächen nach unten in eine Pfanne legen und mit 4 EL Öl kurz anbraten.
Zwiebeln schälen und grob schneiden.
Tomaten würfeln und zusammen mit den Zwiebeln im großen Topf dünsten.
Mandeln und Lorbeerblätter zum Gemüse geben.
Auberginen mit einem Löffel aushöhlen und das Auberginen-Fruchtfleisch zur Zwiebel-Tomaten-Mischung geben und weiter dünsten.
Ausgehöhlte Auberginen-Hälften zur Seite legen.
Knoblauchzehe und Petersilie klein hacken und zum Gemüse geben.
Korianderkörner zerdrücken und zum Gemüse geben.
Gemüse mit etwas Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.
[Bearbeiten] Fertigstellung
Die Auberginen-Hälften mit dem Gemüse füllen, in eine feuerfeste Form geben und mit je drei Tomatenscheiben bedecken.
Eine halbe Tasse Olivenöl mit 1/4 l Wasser verrühren und über die Auberginen gießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 20 Minuten zugedeckt backen und bei 160 °C weitere 20 Minuten fertig garen.
[Bearbeiten] Beilage

Die Hirse in einem großen Topf 3–4 Minuten bei mäßiger Hitze rühren, bis sie duftet und einige Körner zu hüpfen anfangen. Eine Portion Hirse auf einen flachen Teller geben und zwei halbe Auberginen hineinlegen. Mit zwei, drei Petersilienröschen garnieren.

replica rolex watches 2014 replica panerai replica rolex watches tissot replica panerai replica replica watch cheap swiss replica rolex watches for sale

Izmir Köfte

picture

Zutaten

500 g Hackfleisch
1 Zwiebeln
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
1 Ei
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Petersilie
2 EL Paniermehl
3 Kartoffeln
140 g Tomatenmark
1 Paprika, Spitzpaprika, gelb
2 Tomaten

Zubereitung

Gehacktes mit Salz, Pfeffer, geriebener Zwiebel, Ei, Petersilie, Paniermehl und Paprikapulver verkneten und zu Buletten formen. Reichlich Salzwasser aufkochen lassen und die Klöße zusammen mit den geschälten und in mundgerechte Stücke geschnittenen Kartoffeln köcheln (beim E-Herd Stufe 1) lassen.
Während das ganze kocht, Spitzpaprika und Tomaten waschen und schneiden. Wer will, der kann die Tomaten auch erst überbrühen und häuten. Nach 20 Minuten einen Teil der Brühe abschöpfen, dass alles nur noch knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Gemüse und Tomatenmark dazugeben und den Eintopf mit Kimion (Kreuzkümmel), Knoblauch, Salz und Pfeffer abwürzen. Dann noch einmal 5 Minuten aufkochen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karniyarik – mit Hackfleisch gefüllte Auberginenpicture

250 g Hackfleisch (Rind oder Rind + Lamm)
4 m.-große Aubergine(n)
1 Dose Tomaten (Pizzatomaten), 400 g
4 Peperoni, grün, mild, evtl. 1 scharf
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 m.-große Zwiebeln, fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 EL Öl
½ Bund Petersilie, glatt, fein gehackt
100 ml Wasser
Salz und Pfeffer, Pfeffer
Öl, zum Frittieren

Zubereitung

Für die Füllung:
Hackfleisch in etwas Öl nicht zu scharf anbraten. Die Zwiebel, Peperoni und den Knoblauch zugeben und kurz mit anschwitzen. Jetzt die Pizzatomaten, das Wasser und Tomatenmark mit in den Topf geben. Salz und Pfeffer dazugeben, alles gut miteinander vermischen und im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen. (Konsistenz muss wie eine Bolognese sein. Eher weniger flüssig.) Falls die Füllung zu flüssig sein sollte, kurz mit offenem Deckel weiterkochen lassen, damit die Flüssigkeit verdampft. Am Ende noch die Petersilie zufügen und die Füllung beiseite stellen.

Auberginen:
Ca. 1 l Öl in einem Topf erhitzen und die Auberginen darin je zwei Minuten frittieren. Auf Küchenpapier legen und etwas auskühlen lassen. Die Auberginen müssen im Ganzen frittiert werden. (Man kann sie auch der Länge nach halbieren und dann frittieren, aber sie nehmen dann zu viel Fett auf)

Beim Frittieren im Ganzen besteht die Gefahr, dass die Auberginen aufplatzen. Um dies zu verhindern, folgende Tipps:

- Öl nicht zu stark erhitzen (so dass die Auberginen leicht brutzeln)
- vorher ein paar Löcher in die Auberginen stechen
- Falls sie beim frittieren zu prall werden, für kurze Zeit rausnehmen und dann wieder ins Frittierfett geben.

Die Auberginen längs aufschneiden und aufklappen. Auf ein Backblech legen, leicht salzen und die Füllung auf den Auberginen verteilen. Falls gewünscht, können jetzt ganze Knoblauchzehen in die Füllung gesteckt werden. Das Blech mit Wasser füllen, bis der Boden gerade bedeckt ist.

Bei 200 bis 220°C in den Backofen geben, bis es leicht bräunt. (Erfahrungsgemäß ca. 30 min.)

Dazu passt Reis oder im Backofen knusprig aufgewärmtes Fladenbrot.

View Site

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gefüllte Tomaten

picture

Zutaten

6 große Fleischtomaten
50 g Butter oder Margarine
250 ml Wasser oder gekörnte Brühe
400 g Hackfleisch, mager
2 m.-große Zwiebel(n) oder Schalotte(n) und Knoblauch
40 g Reis
1 Bund Dill
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Tomaten/Paprika gründlich waschen, einen flachen Deckel oben abschneiden. Die Tomaten mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen, die Paprika entkernen. Die restlichen Zutaten zu einem Hackfleischteig verarbeiten, den Knoblauch am besten pressen. Ausgehöhlte Tomaten/Paprika füllen mit Butterflocken belegen, Deckel wieder aufsetzen, in einen Topf aufreihen, das Wasser/Brühe dazugießen und bei mittlerer Hitze 35-40 Minuten köcheln.

Döner

picture

Zutaten

2 kg Lammfleisch, schieres (oder Schaf, Kalb, Schwein)
100 g Zwiebeln
100 g Speck
4 g Oregano
4 g Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
Öl
Fladenbrote, gekauft oder selbst gebacken
Sauce, (Joghurtsauce)
Gemüse und Salate nach Belieben

Zubereitung

Man beginnt mindestens 24 Stunden bevor gegrillt werden soll. Von 2 kg Lammfleisch 600 g durch den Fleischwolf drehen. Dazu möglichst kleine Abschnitte verwenden, die sich nicht in schöne Scheiben schneiden lassen. Das übrige Fleisch von Sehnen befreien und mit einem scharfen Messer oder einer Aufschnittmaschine (9,5-10 mm) in Scheiben schneiden.

Für die Gewürzmarinade den Speck in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Speck und Zwiebeln zusammen durch den Fleischwolf drehen. Oregano und Kreuzkümmel abwiegen und zur Speck- Zwiebel-Masse in eine Schüssel fügen. Salzen und pfeffern und alles nun zu einer sämigen Masse gut vermengen. Mit dieser Gewürzmarinade die Fleischscheiben auf beiden Seiten bestreichen, dicht aufeinander schichten und über Nacht marinieren lassen.

Große und kleine Stücke sortieren. Die kleinen Stücke nimmt man für den unteren Teil des Gyros-Spießes, nach oben immer größere Fleischstücke verwenden. Die Fleischscheiben am Spieß dicht aufeinander legen, zwischen die Scheiben wird jeweils etwas Hack gefüllt, damit beim rotierenden Backen die Einzelteile zu einem großen Stück zusammen backen. Jede Fleischschicht, die auf den Spieß gesteckt wird, noch einmal mit der Gewürzmischung bestreichen! Um den Gyros-Spieß in Form zu trimmen, werden die herausragenden Fleischspitzen mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Diese Abschnittstücke fügt man zwischen die Fleischscheiben. Die Fleischscheiben müssen so gelegt werden, dass jede Schicht einen abgeschlossenen Kreis bildet. Zum Schluss
den Spieß rundherum mit der Gewürzmarinade überall einpinseln. Den fertigen Spieß mindestens 12 Stunden kühl lagern, bevor gegrillt wird.

Zum Grillen den Spieß vor dem Feuer senkrecht anbringen und langsam drehen lassen. Das
Gegrillte immer mit einem langen, scharfen Messer von oben nach unten dünn abschneiden. Der Fleischsaft, welcher sich unter dem Döner ansammelt, kann beim Servieren als Sauce verwendet werden!

Fladenbrot im Backofen bei 200°C aufbacken oder in 4 Segmente teilen und auf dem Brötchenaufsatz des Toasters aufbacken. In jedes Brotviertel eine Tasche schneiden, mit den heißen hauchdünn geschnittenen Dönerschnetzeln, Joghurtsauce, Gemüse und Salat füllen, würzen und servieren.

Kichererbsen mit Lamm (Etli nohut)

picture

Zutaten

1 TL Paprika, edelsüss
1 Spur Cayennepfeffer
300 g Lammfleisch, aus der Keule
250 g getrocknete Kichererbsen
2 mittl. Zwiebeln
2 Milde Peperoni
2 mittl. Tomaten
40 g Butter Salz Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Dieses Gericht schmeckt besonders herzhaft, wenn Sie Sucuk (türkische Knoblauchwurst) mit erwärmen.
Die Kichererbsen verlesen kalt abbrausen und über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
Am nächsten Tag die Erbsen im Einweichwasser etwa 15 Minuten kochen.
Das Lammfleisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Peperoni waschen, den Stiel und die Kerne mit den Rippen entfernen. Die Peperoni in Stücke schneiden. Die Tomaten kochendheiss überbrühen, häuten und das Fruchtfleisch grob würfeln.
Die Butter in einem Topf erhitzen und das Fleisch und die Zwiebeln darin anschmoren. Die Peperoni und die Tomaten dazugeb)en und kurz mitschmoren. Die Kichererbsen in ein Sieb schütten, dann zum Fleisch geben. Etwa 1/4 Liter Wasser dazugiessen, alles gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer dem Paprikapulver und dem Cayennepfeffer abschmecken. Das Gericht in etwa 35 Minuten garen.

  • Adidas Jeremy Scott
  • Adidas Jeremy Scott
  • KD Shoes
  • Adidas Springblade Shoes
  • Kobe 9
  • Kevin Durant Shoes
  • Porsche Design Shoes
  • KD 6
  • KD Shoes Sale
  • Lebron James Shoes
  • Lebron James Shoes
  • Cheap KD Basketball Shoes
  • Herve Leger Bandage Dress
  • Kevin Durant Shoes
  • Adidas Porsche Bounce Shoes
  • Cheap Lebron Shoes
  • Cheap Lebron 11
  • Cheap Coach Handbags
  • UGG Outlet
  • louis vuitton outlet
  • Kobe Shoes
  • Cheap Jordan Shoes
  • Lebron Shoes
  • Lebron Shoes Sale